Donnerstag, 18. Oktober 2012

Seminare anbieten im Internet

Ich wollte schon seit langem zu verschiedenen Themen Seminare anbieten. Doch ist dies gar nicht so einfach wie man sich das vorstellt. In welchem Rahmen kann man dies als Einzelperson machen? Im Rahmen eines Instituts, einer Schule, usw? Wie komme ich zu angepassten und erschwinglichen Kursräumen? Wie bringe ich lokal genügend interessierte Kunden auf, um mit meinen Seminaren auch etwas zu verdienen? Schon die Berechnung der Marketing Kosten brachte mich von meinen Projekten ab.

Erste Versuche mit Skype

Zum Glück gibt es das Internet! Dank den neusten Technologien ist es nun möglich Seminare online zu geben. Meine ersten Versuche machte ich mit Skype. Auf Skype gibt es eine Funktion die es ermöglicht mit mehreren Gesprächspartner gleichzeitig zu kommunizieren. Leider ist diese Funktion nicht gratis. Auch musste ich die Seminare selber Planen, ausschreiben und die Kosten einfordern. Nach ein paar Seminaren war es mir zuviel und noch immer war es schwierig genügend interessierte für diese Seminare zu finden. Ich hoffe es lag nicht am Thema :-).

Seminare auf Google+

Als Google+ die Möglichkeit von Hangouts anbot wurde mir warm ums Herz. Damit war es nun möglich mit mehreren Personen gleichzeitig zu kommunizieren und dazu noch gratis! Auch gibt es die Möglichkeit alle  Seminare auf Youtube aufzunehmen und den interessierten im nachhinein zu zeigen. Dank Events ist es neuerdings auch möglich die Seminare direkt auf Google+ zu planen und interessierte einzuladen. Es fehlt jedoch eine automatische Funktion zum bezahlen der Seminare direkt auf Google+. So müssen sich die Leute zum Beispiel zuerst für den Google+ Event einschreiben, dann sendet man ihnen von Hand eine Rechnung per Paypal, muss den Eingang kontrollieren und die Anmeldungen dementsprechend anpassen. Viel Arbeit also. Zudem ist Google+ noch nicht in allen Kreisen verbreitet und interessierte müssen zuerst ein Konto erstellen damit sie an einem Hangouts teilnehmen können.

Das ultimative Seminar Portal

Das Internet bleibt nicht stehen und mit Edudip habe ich jetzt ein komplette Lösung gefunden um meine Online Seminare im Netz anbieten zu können. Edudip wurde spezifisch für das anbieten von Webinars kreiert. Es gibt eine Premium Version mit ausführlichen Funktionen und eine gratis Version, welche die Meisten Bedürfnisse abdeckt.



Funktionen der gratis Version:
- Teilnehmen an Seminaren
- Erstellen von Live Seminaren
- Eigene Akademie mit allen Seminaren die personalisiert werden kann
- Öffentlicher Marktplatz für die Seminare
- Integration von Facebook
- Bis zu 500 Teilnehmer können an Seminaren mitmachen
- Unbegrenzte Anzahl Seminare
- Gratis Seminare und kostenpflichtige Seminare sind möglich
- Ausschreibung, Anmeldung und Bezahlung der Seminare wird komplett von Edudip übernommen
- Seminar Leiter können Präsentationen zeigen, Zeichnungen auf dem Whiteboard machen, mit den Teilnehmenden interagieren, Dokumente zum Download anbieten, ihren Bildschirm zeigen und natürlich sprechen und zuhören
- Ein zusätzlicher Moderator kann eingesetzt werden
- Chatfunktion während dem Seminar

Wie verdient man Geld mit Edudip?

Die Kosten der Seminare werden den Teilnehmern direkt durch Edudip in Rechnung gestellt. Als Seminar Leiter ist es mir freigestellt ob ich einen Anlass gratis oder kostenpflichtig durchführen will. Ich bestimme auch den Preis des Seminars. Am Ende jedes Monats erhalte ich die eingenommenen Beträge durch Edudip direkt auf mein Konto. Für seine Dienstleistung zieht Edudip einen Anteil von 20% der erwirtschafteten Beträge ab. In Anbetracht für den Service scheint mir dies total in Ordnung zu sein.


1 Kommentar:

  1. Hallo Mario Wyssbrod,
    ich finde Ihr System geradezu großartig und revolutionär. Ich suche seit sehr langer Zeit ein System, mit dem ich meine Seminare im Internet anbieten kann.Meine Themen haben alle mit Energie, Energie-Effizienz, Einsparungs-Analysen, 1x1 Basiswissen im muittelständischen Betrieb usw. zu tun.

    Helfen Sie mir?

    Wie können wir - evtl. gemeinsam - etwas anbieten, wonach eigentlich halb Deutschland sucht. Leider konnte ich keine Kontaktadresse finden, vielleicht melden Sie sich bei mir:
    stromfuxx@web.de

    Das wäre doch gelacht, Ihr know-how, mein Fachknow-how, ich würde mich freuen, wenn Sie sich zurückmelden.

    Mit freundlichem Gruß
    der stromfuxx

    AntwortenLöschen

Ihre Kommentare und Anregungen sind herzlich willkommen