Mittwoch, 21. November 2012

Video in Artikel einfügen und Geld verdienen



Ein Beispiel von einem eingebetteten Video mit Dailymotion

Medien wie Bilder und Filme spielen im Internet eine immer wichtigere Rolle. Blogger und Webseitenbetreiber tun gut daran die schriftlichen Inhalte mit Bildern und Filmen aufzulockern. Ein Bild sagt ja mehr als 1000 Worte und in einem Video gibt es 25 Bilder pro Sekunde!

Es ist nicht ganz einfach eigene Videos auf einem Server zu speichern um diese auf der eigenen Seite abzuspielen. Entweder sind die Server nicht gut genug ausgerüstet oder es fehlt schlicht das technische Wissen. Zudem hat man meistens nur ein begrenzte Leistung da die Videos für jeden Besucher einzeln runtergeladen werden müssen.

Internet Videoportale


Zu den bedeutendsten Videoportale gehören Youtube, Vimeo, Dailymotion oder myvideo. Alle diese Portale bieten eine "embed" Funktion an die einen Html Code generiert, welchen man direkt in die eigene Seite integrieren kann. Man kann so aus einem Angebot von Millionen von Videos aussuchen, welches am besten zum textlichen Inhalt passt. Andere Vorteile sind zum auch die Geschwindigkeit in welcher die Videos auf der eigenen Seite abgespielt werden können oder die Einfachheit der Integration: einfach "embed" Code generieren, Code kopieren und auf der Seite oder dem Blog in den Html Code rein kopieren.

Wenn Sie selber Ihre Videos produzieren, können Sie diese auf die Videoportale laden und diese anschliessend in Ihre Seite einfügen. Der Vorteil für Sie ist dass Ihre Videos zusätzlich durch die Suchfunktionen der Videoportale gefunden werden können. Die Videos können so zur Eingangstür für Ihre Webseite werden. Bei Youtube können Sie sogar Links in die Beschreibung Ihrer Videos stellen. Diese Backlinks bringen Ihre Seite in den Suchmaschinen nach oben.

Rechtliches beim integrieren von Medien


Bei Bilder und Videos stellt sich immer die Frage der Rechte. Wem gehören die Medien? Darf ich diese in meine Seite integrieren? Muss ich dafür bezahlen? Wenn Sie Videos aus einem Videoportal auf Ihrer Seite einbauen, müssen Sie sich diese Fragen nicht stellen. Der Videoportalbetreiber und die Person die das Video hochgeladen hat müssen sicherstellen, dass keine Rechte verletzt werden.

Wenn jemand ein Video hochlädt hat er eigentlich das Ziel, dass dieses so oft wie möglich gesehen wird. Indem Sie das Video auf Ihrer Seite einbinden, helfen Sie ihm seine Ziele zu erreichen. Wenn er dies nicht möchte, kann er auf dem Videoportal die nötigen Einstellungen vornehmen, damit das Video nicht eingebettet werden kann.

Wie kann man mit dem Einbetten von Videos Geld verdienen?


Bei Youtube kann man Geld verdienen indem man Videos produziert und neben diesen Werbung schaltet. Leider ist die Funktion nicht in allen Ländern vorhanden (in der Schweiz ist dies zum Beispiel nicht möglich).  Bei Dailymotion, muss man nicht einmal selber Videos erstellen. Rein durch das einbetten von Videos auf der eigenen Seite kann man Geld verdienen!

Wie funktioniert das ?

Die Grundbedingung ist es eine oder mehrere Webseiten oder Blogs zu betreiben. Als erstes muss man sich bei Dailymotion Publisher anmelden. Ein Anmeldeformular mit persönlichen Angaben und Daten zu den Webseiten muss ausgefüllt werden. Die Bewerbung wird anschliessend bewilligt. Sobald die Bewilligung vorliegt, kann man starten.

Grundsätzlich können alle Videos auf Dailymotion, bei welchen die "embed" Funktion nicht deaktiviert wurde, eingebunden werden. Eine App hilft Ihnen den gewünschten Html Code zu generieren, damit das System Ihnen die Vergütungen zuteilen kann.

Dailymotion html Code Generator für das oben stehende Video

Beim abspielen des Videos, platziert Dailymotion Werbung die ein paar Sekunden läuft bevor des effektive Video abgespielt wird. Die erzielten Werbeeinnahmen teilt Dailymotion anschliessend mit Ihnen und Ihr Anteil wird so Ihrem Konto gutgeschrieben. Wenn das Konto 100 $ übersteigt, können Sie Dailymotion eine Rechnung stellen, damit Ihr Umsatz auf Ihr Bankkonto überweisen werden kann.

Die zusätzliche Werbung auf den Videos auf Ihrer Seite kann sicher als Nachteil betrachtet werden. Dies muss man jedoch in Kauf nehmen, wenn man auf diese Weise Geld verdienen will. Anders als bei Adsense von Google muss der Besucher jedoch nicht auf einen Banner drücken damit Sie etwas verdienen. Mit der Funktion Autoplay, kann man den Besucher fast zwingen das Video abzuspielen. Sie verdienen so mit jedem Besucher einen kleinen Betrag.

Wie viel kann man denn verdienen?

Meine ersten Erfahrungen mit Dailmotion publisher zeigen, dass die Einkommen so zwischen $ 1.00 und $ 3.00 pro Tausend Anzeigen liegen. Ein Vermögen kann man damit sicher nicht machen. Mit jedem eingebetteten Video multiplizieren sich jedoch das Einnahme Potential  Für aktive Blogger, die regelmässig Posts produzieren und oft Videos in diese integrieren, kann es sicher eine interessante zusätzliche Einnahmequelle werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihre Kommentare und Anregungen sind herzlich willkommen